pdf Mandanten-Merkblatt betriebliche Altersversorgung – Gestaltungsmöglichkeiten der gemeinsamen Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer Beliebt

Von 587 Downloads

Download (pdf, 347 KB)

mandanten-merkblatt betriebliche altersversorgung – gestaltungsmoeglichkeiten der gemeinsamen finanzierung durch arbeitgeber und arbeitnehmer.pdf

Von einer betrieblichen Altersversorgung spricht man, wenn der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer Versorgungsleistungen bei Alter, Invalidität und/oder Tod zusagt. Ein wesentlicher Vorteil für den Arbeitnehmer liegt hierbei in der Einsparung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Entgeltanteilen. Die fehlende Sozialversicherungspflicht der umgewandelten Gehaltsteile hingegen ist einer der Gründe aus denen sich eine betriebliche Altersversorgung aus Sicht des Arbeitgebers lohnen kann.

Der Arbeitgeber kann zwischen fünf Formen der betrieblichen Altersversorgung (Durchführungswege) wählen:

1. Die Direktversicherung

2. Die Publikumspensionskasse

3. Der Pensionsfonds

4. Die rückgedeckte Gruppenunterstützungskasse

5. Rückgedeckte Direktversicherung